Archiv für den Monat: August 2018


23.9. ab 18:30 Uhr: Miteinander reden statt übereinander!

Vortrags- und Diskussionsabend mit Gökay Sofuoglu, Bundesvorsitzender der Türkischen Gemeinde in Deutschland, im Rahmen der Interkulturellen Woche am Sonntag, 23.9. ab 18:30 Uhr

Bundesvorsitzender der Türkischen Gemeinde in Deutschland

Gökay Sofuoglu

Über kaum eine andere Bevölkerungsgruppe wurde in der letzten Zeit so oft diskutiert – sei es wegen der politischen Entwicklungen, des Wahlverhaltens der hier lebenden Türkischstämmigen oder der Debatte um Mesut Özil/MeTwo. Obwohl türkischstämmige Bürgerinnen und Bürger schon seit Jahrzehnten Teil unserer Gesellschaft sind, gibt es immer noch Missverständnisse und Reibungspunkte. Als Verein Interkultur möchten wir mit dieser Veranstaltung dazu beitragen, die z.T. emotional aufgeladenen Themen zu versachlichen und Vorurteile abzubauen.
Welche Diskriminierungserfahrungen machen Türkischstämmige? Sind Teile der türkischen Gemeinde integrationsunwillig? Welche Relevanz hat der Islam im alltäglichen Miteinander? Und, wer sind die Türken überhaupt? Diese und ähnliche Fragen werden wir hoffentlich mit einer großen Teilnahme an interessierten Bürgerinnen und Bürgern diskutieren. Die Veranstaltung ist in deutscher Sprache, der Eintritt ist kostenfrei.

Neben Gökay Sofuglu (Bundesvorsitzender der Türkischen Gemeinde in Deutschland) werden sich auch Miguel Vicente (Landesbeauftragter für Migration und Integration), Ender Önder (Vorsitzender der TDU – Türkisch-Deutscher Unternehmerverband), Dr. phil. Sebnem Bahadir (Interkulturelle Germanistik JGU) und Ahmet Günes (Vorsitzender Türkische Gemeinde in Rheinland-Pfalz e.V.)  an der Diskussion beteiligen.

Die Veranstaltung wird von Ziya Yüksel moderiert. Wir freuen uns auf einen spannenden Diskussionsabend. 


27.9. ab 19.30 Uhr: Mir sin dehäm!

Die Interkultur-Gruppe Russisch-Deutsche Welt RuDeWe öffnet ihr privates Schatzkästchen und präsentiert eine Ausstellung mit Handarbeiten und Fotos aus der alten Heimat. Dazu gibt es russisches Essen  wie Borschtsch, und andere Köstlichkeiten, Tanzdarbietungen und Musik von Irina Streich.

 

 


Livemusik mit Andreas Biehn und Lea Gieselmann am 14. September ab 20:00 Uhr

Nach längerer Bühnenpause kehrt Gitarrist und Sänger Andreas Biehn mit seinem neuen Programm auf die Bühne zurück! Dabei verbindet er ausgewählte Titel aus Blues, Folk und dem Singer-Songwriter-Genre mit gut recherchiertem Storytelling.
Das Konzert wird zu einer Reise durch die Wurzeln der populären Musik. Das Set umfasst neben eigenen Titeln Interpretationen handverlesener Titel von Bruce Springsteen, Bob Dylan, Leadbelly, Robert Plant, B. B. King, Jimi Hendrix, Elvis Presleyy u. v. m. In Zeiten, in denen es immer mehr Gegensätze zu geben scheint, ist es Biehn ein Anliegen, mit seiner Musik Berührungspunkte zu schaffen und die Zuhörer auf vielschichtigen emotionalen Ebenen zu erreichen.
Vorgetragen mit akustischen Instrumenten und Biehns energiegeladener Stimme verspricht dieser Konzertbesuch nicht nur leise und nachdenkliche Töne, sondern auch Unterhaltung und beschwingte Momente. Als Support ist die Sängerin Lea Gieselmann mit von der Partie.