Crossover-Abende bei Interkultur – Vielfalt ohne Vorbehalt


Ein Zeichen menschlicher Verbundenheit möchte der Verein Interkultur mit seinen Crossover Abenden setzen. Der Verein steht seit Jahren für ein Miteinander der Menschen, gleich welcher Herkunft oder Religion. Das Haus Interkultur ist ein Ort, an dem sich Menschen begegnen können. Und womit könnte das besser gelingen, als mit Essen und Musik in geselliger Runde?
Jeden letzten Freitag im Monat werden Crossover-Abende stattfinden. Wir wollen damit die „Schätze“ der Kulturen aufzeigen und Gemeinsamkeit, aber auch Vielfalt erleben. Das Programm finden Sie in der Rubrik Crossover-Abende. Die Abende beginnen jeweils um 19 Uhr und es wird kein Eintritt erhoben.

Den Auftakt bildete der 27. Januar mit britischer Küche, die mittlerweile weitaus mehr zu bieten hat als Fish & Chips, und pakistanischer Musik. Inzwischen sind die Crossover-Abende fest etabliert. Eine Foto-Nachlese zu vergangenen Abenden finden Sie hier.
Ein Highlight der besonderen Art war der Cabaret-Abend mit Pascal Franke am 24.11., womit der Crossover-Abend beweist, dass auch das Programm sehr vielfältig sein kann. Merken Sie sich einfach den letzten Freitag im Monat!

Hier eine Übersicht über die bisherige Crossover-Vielfalt:

27.01.2017
Crossover I: Pakistanische Musik & Cheese Pasties & Shepherd’s Pie

24.02.2017
Crossover II: Italienische Musik / Russische Tänze & Russisches Essen

31.03.2017
Crossover III: Britische Musik & Deutsches Essen

28.04.2017
Crossover VI: Niederländische Musik & Afghanisches Essen

28.07.2017
Crossover V:  Deutscher Liedermacher & Thailändisches Essen

20.10.2017
Crossover VI: Schottisch-Irische Musik & Kürbissuppe / Apfelküchle von Klaus

24.11.2017
Musik-Kabarett / Isa & Bohnensuppe von Klaus und Würstchen