Vielfalt verbindet – auch Interkultur feiert die Interkulturelle Woche mit verschiedenen Aktionen:

Montag, 25. Sept. 2017, 17 Uhr
Ausstellungseröffnung „Syrien im Herzen“
„Danke Deutschland – mit Syrien im Herzen“
Mit Bildern von Emad Al Deen Alsarem
Eröffnung mit syrischem Fingerfood von Fadia Shamout.
 
Donnerstag, 28. Sept. 2017, 18 bis 21 Uhr
„Wir wollen euch von unseren Heimat erzählen“
Mit Musik von „Straight to the Heart“ eine Gruppe um den syrischen Musiker Samer Alhalabi. Zur Gruppe gehören fünf Musiker in wechselnder Besetzung. Samer Alhalabi (Oud) und Michael Schwahn (Sax.).
 
Samstag, 30. Sept. 2017, 13 bis 18 Uhr,
„One World gemeinsam gestalten – für Jung und Alt“
Wir malen uns die Welt, wie sie uns gefällt. Mit verschiedenen Techniken und Materialien. Alle für sich oder gemeinsam mit anderen, jung und alt, Menschen aus unterschiedlichen Ländern dieser Welt und „Einheimische“.


Crossover-Live bei Interkultur

Wann: Freitag, den 28.07.2017 ab 19:00 Uhr
Wo: Vereinshaus im Park Fronte Lamotte

Was wird geboten

Livemusik von Jochen Gareis und Dawid Chojna – dazu gibt es thailändisches Essen von Barbara Scheibe, Yvonne van der Zande und Karin Hübner.

Jochen Gareis‘ neue CD konnte sich bereits über positive Rezensionen in der Presse freuen. Mehrere Songs haben es schon auch ins Radio geschafft
(Neue Welle, SWR 1, NDR).

Das Essen wird zubereitet von Thailand-Kennerin und passionierter Hobby- und Kultursommer-Köchin Barbara Scheibe zusammen mit Yvonne van der Zande und Karin Hübner. Wie immer werden die Getränke verkauft und das Essen gegen eine freiwillige Spende abgegeben.


Danke an alle Beteiligte des Festungsfests

Vor einem Monat, vom 09.-11.06.2017, fand in Germersheim das Festungsfest statt und
wir möchten uns hiermit noch bei allen Beteiligten der Interkulturbühne bedanken!!!
Hier auch nochmals der Link zu den veröffentlichten Bildern:
https://www.shotroom.com/gallery/mIhBMl.html
Die Künstler:
Danke an Chainbrook, die rabiat vom Gewitter unterbrochen wurden und viel zu früh aufhören mussten, an Ready’n’Rock, die dadurch ebenfalls wesentlich kürzer, aber mit super Einsatz abrockten, an Zemin für die gewohnt grandiose Türkrock-Performance.
Danke an Karolina, die nicht nur Gense begeisterte, an die Student*innen Victoria, Magdalena, Tamara, Sarah, Claudia, Savannah, Selma und Hüdayi von der FTSK-Musikgruppe für die toll vorgetragenen internationalen Songs, an die Musiker Dawid + Aphrodite, an die Tanzgruppe Iwuschki, deren Damen und Kindergruppen so schön bunt russische Folklore getanzt haben, an Galina mit ihren Puppenspielerinnen, die die Kinderaugen zum Leuchten gebracht haben, an Valenka für Bauchtanz und Patti für die Flamenco-Darbietungen und andere spanische Tänze. Danke an Andreas Biehn für den Auftritt und den ideellen Zuspruch, an die Germersheimer Benedikt + Josh von Defeat the Reaper, an unsere international besetzte „Hausband“ The One Day Fly mit den eigenen Songs von Nate Bernardini, die bei uns ihren CD-Release gefeiert haben, und an DiscoBoooom, die ihren furiosen Premieregig bei uns hatten und uns am Samstagabend begeisterten. Danke an Klangbild, die auch die Störung ihres Auftrittes gelassen hinnahmen, an Gökhan + Jan für die „Alternative türkische Melancholie“, an Yaroslava mit ihrer Tanzsportschule und ca. 25 Kindern in unterschiedlichsten Gruppen und Kostümen, die nicht nur ihre Eltern begeistert haben, sondern auch unseren Klaus, der den Finger nicht mehr vom Auslöser bekam. Danke an Michael + Ansgar Mohr, Trio Abendland und alle beteiligten Studenten und Unterstützer der Europaaktion. Danke an unsere Lokalmatadorin am Sonntag, Isa, mit Isa’s Men Store für die Bereicherung des Tages mit Jazzstandards und Eigenkompositionen, an Olli Roth, der trotz verletztem Finger in gewohnt einmaliger und begeisternder Weise die Musik sprechen ließ, und danke an unsere grandiose Abschlussband Yesterday’s Gone, die den gebührenden Abschluss vor und nach dem fantastischen Feuerwerk im Park spielte.

Vielen Dank auch an unsere „Premiumpartner“ Sven und Jessica von den Sceneclubbers und deren engagiertes Team, an Türkgücü die Ramadan hatten aber dennoch dabei waren und für andere kochten, die Kameruner und den Singhalesen der mittags enttäuscht aber abends dann komplett ausverkauft war und findet dass die Leute hier so freundlich sind, an die Leute vom Flammkuchenstand und der Grillbude von der Metzgerei Wenz mit deutschem Essen.

Speziellen Dank auch an Sonicaudio für Bühne + PA und an Gense, den Giganten am Ton, der so manche schwierige Situation, z.B. nach dem Gewitter, gemeistert und für einen tollen Sound gesorgt hat.
Danke der Stadt Germersheim für Bühnenunterbau und Orga des Gesamtfestes und an die Sparkasse Germersheim für das Bereitstellen des Espressomobiles.

Zu guter Letzt danke an die eigenen Leute und befreundeten Helfer, an Amrei + Mona die nicht nur Cross Borders managen, sondern auch noch Zeit für das Cafe One World und Interkultur haben, Sonja, die schon lange beim Cafe mitarbeitet und zu unserer Begeisterung bei Interkultur eingestiegen ist, Angie, nochmal Sonja, Katharina, Jenny, Melanie, Sara, Doro, Charlotte, Valkana, Tine, Susi, Steffi, Yvonne, Sofia, Mercedes, Dani, Andrea, Klaus, der die tollen Bilder, Flyer + Programmheft gemacht hat und für die Abstimmungen mit Stadt und den Standbetreibern zuständig war, Tony, der die Helfer und im Vorfeld das Rahmenprogramm koordinierte und der in der Not immer noch Freunde hat (woher auch immer), die er fragen kann ;-), Bernd, der irgendwie immer da war, sieht und macht, was gemacht werden muss, Joachim der mit seinen Engagements genug an der Backe hätte und sich dennoch angeboten hat, Ronnie, Tazeem, Ibrahim, Rahiani, Zekrulla, Hassan, Salari, Ahmad, Sami, Behzad, Semon, Jörg und an alle, die ich jetzt leider vergessen habe. Ich bin Matthias, hatte große Freude an der Planung des Musikprogramms, am Kontakt zu den Musikern und durfte das Bühnenprogramm präsentieren.
Bis zum nächsten Festungsfest 2019 bzw. einer unserer nächsten kleineren Veranstaltungen.

Herzlichste Grüße,
Euer Verein Interkultur Germersheim


Herzlich willkommen bei Interkultur auf dem Festungsfest

Herzlich willkommen! Liebe Besucherin, lieber Besucher des diesjährigen Festungsfests, seit Anfang an dabei und dieses Jahr zum 9. Mal feiert der Verein Interkultur Germersheim erneut ein rauschendes Fest auf dem Platz vor dem Haus Interkultur im Park Lamotte, mitten in der Stadt.

Vor den Resten der ehemaligen Festung feiern wir nicht ihre militärische Vergangenheit, sondern dass wir dieses Bollwerk nicht mehr brauchen. Aus ehemaligen Feinden, Deutschland und Frankreich, sind Nachbarn und Freunde geworden, aus Mauern mächtig und scheinbar unüberwindbar eine grandiose Kulisse für Kultur und Begegnung von Menschen aus aller Welt.

Also Grund genug, ein rauschendes Fest miteinander zu feiern.

Wie bei jedem Festungsfest, haben wir für Sie ein abwechslungsreiches und vielfältiges Kulturprogramm zusammengestellt, selbstverständlich mit internationalen kulinarischen Highlights. Die Finanzierung des Bühnenprogramms erfolgt ohne irgend welche Zuschüsse auf Risiko von Interkultur und muss durch den Verkauf von Speisen und Getränken geleistet werden. In diesem Jahr möchten wir Sie nicht nur zu einem tollen Fest einladen, sondern auch zu unserer Kundgebung für Europa und gegen den zunehmenden Populismus und Nationalismus.

http://www.verein-interkultur.eu/main_neu/wp-content/uploads/2017/05/festungsfest-1.png
http://www.verein-interkultur.eu/main_neu/wp-content/uploads/2017/05/festungsfest-2.png
http://www.verein-interkultur.eu/main_neu/wp-content/uploads/2017/05/festungsfest-3.png
http://www.verein-interkultur.eu/main_neu/wp-content/uploads/2017/05/festungsfest-4.png
http://www.verein-interkultur.eu/main_neu/wp-content/uploads/2017/05/festungsfest-5.png
http://www.verein-interkultur.eu/main_neu/wp-content/uploads/2017/05/festungsfest-6.png
http://www.verein-interkultur.eu/main_neu/wp-content/uploads/2017/05/festungsfest-7.png
http://www.verein-interkultur.eu/main_neu/wp-content/uploads/2017/05/festungsfest-8.png

Festungsfest-Flyer als PDF zum Download


Kundgebung Europa stärken! Damit bleibt, was heute ist und morgen wird.

Der Verein Interkultur veranstaltet am Festungsfest-Sonntag, den 11. Juni, um 16.00 Uhr eine Kundgebung für Europa und gegen den zunehmenden Populismus und Nationalismus.

Die Veranstaltung soll ein deutliches Zeichen für die europäischen Werte setzen. Damit die Veranstaltung möglichst farbenfroh wird, wünschen wir uns, dass die Teilnehmer möglichst viele Europa-Fahnen mitbringen.
Für die Europaaktion hat die Familie Mohr eine Germersheimer Version der Eurohymne eingespielt. Die CD liegt in den Läden der Stadt aus und soll am Festungsfest-Sonntag überall abgespielt werden.

CD-Cover der CD

Hier können Sie die Audiodateien „Hymne“ und „Im Herzen Europas“ abspielen oder herunterladen:

Europfahnen für die Europaaktion können für 10 Euro bei uns bestellt werden. Kontakt:


Festungsfest 2017 bei Interkultur

Beim Festungsfest folgt bei uns im Lamotte-Park wieder ein Highlight auf das andere:

Zu essen gibt es, was das Herz begehrt: Spezialitäten aus Afrika, Asien (z. B. vegane Burger) und der Türkei,  Flammkuchen (auch vegetarisch), Merguez, Steaks … Und wer dazu noch eine Bratwurst möchte, findet auch Pommes und Ketchup. Im Café One World warten leckere Kuchen.

Wir freuen uns auf Euren Besuch!


Crossover-Abende bei Interkultur – Vielfalt ohne Vorbehalt

Ein Zeichen menschlicher Verbundenheit möchte der Verein Interkultur mit seinen Crossover Abenden setzen. Der Verein steht seit Jahren für ein Miteinander der Menschen, gleich welcher Herkunft oder Religion. Das Haus Interkultur ist ein Ort, an dem sich Menschen begegnen können. Und womit könnte das besser gelingen, als mit Essen und Musik in geselliger Runde?
Jeden letzten Freitag im Monat werden Crossover-Abende stattfinden. Wir wollen damit die „Schätze“ der Kulturen aufzeigen und Gemeinsamkeit, aber auch Vielfalt erleben. Das Programm finden Sie in der Rubrik Crossover-Abende. Die Abende beginnen jeweils um 19 Uhr und es wird kein Eintritt erhoben.

Den Auftakt bildet der 27. Januar. Lassen Sie sich davon überzeugen, dass die britische Küche mittlerweile weitaus mehr zu bieten hat als Fish & Chips. Das Ganze wird zu pakistanischer Musik serviert. Im Februar folgt am 24. ein Abend mit russischem Essen und italienischer Musik


Germersheimer Zeiten 2017

Der Interkultur-Jahreskalender „Germersheimer Zeiten“ ist wieder da! Für alle, die den Kalender noch nicht kennen, hier ein Foto der Germersheimer Zeiten 2017:

Germersheimer Zeiten 2017

Der bunte Wandkalender im Posterformat bietet einen hervorragenden Überblick über die religiösen Festtage und die Veranstaltungen der Stadt Germersheim sowie genügend Platz für das Eintragen von Geburtstagen, Notizen und Terminen. Die graphische Gestaltung der „Germersheimer Zeiten“ wird von Klaus Jung gespendet, für die Druckkosten gab es in diesem Jahr Spenden von den Stadtwerken, der Stadt Germersheim und der Sparkasse.

Ab Anfang Dezember wird der Kalender in Schulen, Kindergärten und verschiedenen anderen Germersheimer Institutionen verteilt. Der Kalender ist im Cafè One World gegen eine Spende für den Verein erhältlich.

Wissenswertes zu den christlichen, muslimischen und jüdischen Feste, die auf dem Kalender aufgeführt sind, finden Sie im Kalenderbeiblatt 2017.


Museumsnacht am 4.11.

Zur Museumsnacht gibt es bei Interkultur wieder Livemusik vom Feinsten:

Randy Klingbeils „Klangbild“ wird mit internationalen Songs und Instrumentalversionen auf Gitarre und Cajon demonstrieren, welch ein Feuerwerk entstehen kann, wenn Maler und Musiker zusammenkommen.

Für alle, die danach noch weiter tanzen möchten, legt unser DJ ab etwa 23 Uhr karibische Musik auf. Allen, die im Salsa-Tanzen noch nicht firm sind, aber auch allen Könnern vermittelt unsere Salsa-Trainerin Yahumara Endres-Dok Meneett mit einem kurzen Salsa-Workshop eine authentische Einführung in die Kunst des Salsa-Tanzens.

Auch fürs leibliche Wohl ist gesorgt: Mit Tabouleh, Falafel und Hummus kommt zu den internationalen Liedern leckeres fremdländisches Essen auf den Tisch.

KlangbildTineThomasRandy
Randy Klingbeils Klangbild


Familientreff im Café One World

Jeden 3. Sonntag im Monat sind speziell Familien ganz herzlich zum Café One World im Haus Interkultur eingeladen.
familiencafe

 
Der Familiennachmittag findet jeden 3. Sonntag im Monat ab 16.30 Uhr statt. Wer möchte, kann gern eine Kleinigkeit zu essen mitbringen! Und natürlich sind Familien auch außerhalb dieser Zeiten wie alle anderen auch im Café One World willkommen: Jeden Sonntag von 13.00 bis 16.30 Uhr.